Vyhledávání


Zum Aussichtsturm Nad Prosečí

← Zurück
Erstellt:30.7.2019 | Aktualisiert:13.7.2020

Adresse:LiberecGPS:50°45'57.0''N; 15°03'24.6''E[Karte]
Dieser einfache, zehn Kilometer lange Spaziergang führt Sie über den Bergrücken Prosečský hřeben mit seinem Aussichtsturm bis hin zum Damm der Liberecer Talsperre.

Wie lange wir gehen: 10 Km, https://mapy.cz/s/dekogapuba

Wo entlang wir gehen:
Aus Liberec mit der Strassenbahn Nr. 11 (Fügnerova → Proseč nad Nisou, pošta) → Aussichtsturm nad Prosečí  → Liberec, Harcov → Liberec, Stadtzentrum
Was wir unterwegs sehen:
Vom ÖPNV-Terminal Fügnerova aus fahren wir mit der Straßenbahnlinie 11 in Richtung Jablonec nad Nisou. Wir steigen an der Haltestelle Proseč nad Nisou – pošta aus, von wo aus wir nach links auf die Hauptstraße abbiegen, um die rote Wanderwegmarkierung zu finden, entlang welcher wir bergauf gehen. Am Friedhof biegen wir auf die Wiesen ab, von wo aus sich uns wunderschöne Aussichten auf Liberec und Vratislavice nad Nisou bieten.

Ein bequemer Waldweg führt uns zum Aussichtsturm Nad Prosečí, wo wir außer dem Aussichtsturm auch ein angenehmes Restaurant finden. Der steinerne Aussichtsturm wurde 1932 vom Jablonecer Bergverein an die damalige Touristenbaude angebaut. Wenn wir die 105 Stufen überwinden, die in eine Höhe von 28 Metern führen, erblicken wir auf dem gegenüberliegenden Berg den Aussichtsturm Kaiserstein (Císařský kámen), den Kohleturm in Vratislavice nad Nisou, den Jeschken (Ještěd), Liberec, aber auch einen Teil von Jablonec nad Nisou.

Wenn wir uns ausreichend an der Landschaft sattgesehen und im hiesigen Restaurant gestärkt haben, setzen wir unseren Weg zurück nach Liberec fort. Vom Aussichtsturm folgen wir dem blauen Wanderweg, auf dem wir angenehm in ein Randgebiet von Liberec, nach Kunratice, hinab gelangen. Wir gehen unter der vielbefahrenen Straße hindurch, durch eine kleine Schrebergartenkolonie und gelangen über einen schmalen Waldweg in den Stadtteil Starý Harcov. Wer nicht mehr weiter gehen will, kann an der Turnhalle nach rechts abbiegen, wo er die Bushaltestelle der ÖPNV-Buslinie 15 (Harcov kostel) findet.

Wir aber werden auf dem blau markierten Weg weitergehen, der uns auf die verkehrsreiche Straße Svobody bringt. Vor dem Restaurant Bílý Mlýn biegen wir nach links ab und gehen zur Talsperre Starý Harcov hinab. Die Talsperre dient vor allem zu Erholungszwecken, aber gebaut wurde sie zum Schutz der Stadt Liberec vor Hochwasser. Am Damm gehen wir geradeaus weiter auf dem schmalen Weg ins Stadtzentrum. Nach ein paar Metern gelangen wir zur Liebieg-Villa – ein Kleinod, das für die Liberecer Textilunternehmer errichtet wurde. Wenn wir die verkehrsreiche Straße überqueren, finden wir im kleinen Park das interessante Denkmal der Opfer des Kommunismus. Von ihm aus sind es nur noch ein paar dutzend Meter bis direkt ins Stadtzentrum. 
Anlagen
Verwandte Artikel