Moderne Architektur


Technische Universität Liberec

← Zurück
Erstellt:10.6.2014 | Aktualisiert:11.3.2021

Adresse:Studentská 1402/2Liberec, 461 17GPS:50°46'22.7''N; 15°04'27.5''E[Karte]
Telefon:+420 485 351 111E-mail:info@tul.czWeb:http://www.tul.cz
Die Universität hat sieben Fakultäten und ein Fachinstitut für Nanomaterialien, fortschrittliche Technologien und Innovationen. Hier studieren an die 7000 Studenten und die Universität kann sich zahlreicher nützlicher Erfindungen rühmen.

Veranstaltungen

Architektur: Das einzigartige Rektoratsgebäude und Informationszentrum der TUL wurde in den Jahren 2006-2007 erbaut. Der bemerkenswerte Komplex besteht aus zwei Teilen – der niedrigen Eingangsrampe mit hölzerner Stufenterrasse und dem vertikalen Flügle mit Büroräumen. Der vertikale Flügel, der die Dominante des ganzen Platzes bildet, enthält im oberen Teil die Büros der Universitätsleitung, der untere Gebäudeteil ist vor allem für die Studierenden bestimmt, im ersten Geschoss befindet sich ein Café mit Terrasse, der unterirdische Teil umfasst einen Sitzungsraum und Parkflächen für 67 Autos.

Geschichte: Die Liberecer Schule entstand 1953 als Hochschule für Maschinenbau Liberec. Sieben Jahre später kam zur Fakultät Maschinenbau die Fakultät für Textiltechnologie hinzu, die bis heute die einzige ihrer Art in Europa ist, und die Schule wurde zu Hochschule für Maschinenbau und Textiltechnologie Liberec umbenannt. Die Technische Universität Liberec entstand zum 1. Januar 1995.


Bildung: Heute hat die Universität sieben Fakultäten (Fakultät für Maschinenwesen; Fakultät für Textiltechnologie; Fakultät für Naturwissenschaften, Geisteswissenschaften und Bildung; Fakultät für Wirtschaft; Fakultät für Kunst und Architektur; Fakultät für Mechatronik, Informatik und interdisziplinäre Studien; Fakultät für Gesundheitswesen) und ein Fachinstitut für Nanomaterialien, fortschrittliche Technologien und Innovationen. Die Experten aus unserer Universität können sich zahlreicher nützlicher Erfindungen rühmen. Eine der bedeutendsten ist das technologische Verfahren zur industriellen Herstellung von Nanofasern und die Beteiligung an der Fertigung des Prototyps der Maschine, die als Nanospider bekannt ist.