Vyhledávání


Aus Lidové sady nach Ruprechtice oder Etwas durch Wald und Stadt

← Zurück
Erstellt:18.12.2019 | Aktualisiert:19.10.2020

Adresse:LiberecGPS:50°46'38.4''N; 15°04'52.0''E[Karte]
Dieser leichte, vier Kilometer lange Spaziergang führt uns durch den Beginn der Isergebirgswälder entlang des Waldbads bis hin zur romantischen Kirche Beim Gnadenbild (U Obrázku) mit ihrem interessanten Kreuzweg.
Wie lange wir gehen: 4,3 Km, https://mapy.cz/s/kudasopahu

Wo entlang wir gehen:
Aus dem Stadtzentrum mit der Strassenbahn Nr. 2 oder 3 (Fügnerova → Lidové sady-ZOO) → Lesní koupaliště  → kostel U Obrázku → Liberec, Ruprechtice → Bus Nr. 25 (Ruprechtice, náměstí → Fügnerova ul.)

Was wir unterwegs sehen:
Von der Straßenbahn-Endhaltestelle in Lidové sady folgen wir dem blau markierten Wanderweg, der uns am zoologischen Garten vorbei bergab durch die Straße Sovova führt. Nach ein paar dutzend Metern biegt der Weg nach rechts ab und führt uns in den Wald. Der angenehme Weg unter einem Gewölbe aus Bäumen wird links von einem Bach gesäumt, der den Kindern jede Menge Spielgelegenheiten bietet. Beliebt ist auch die Touristen-Raststelle, die die Möglichkeit des ruhigen Beisammensitzens in der Natur bietet. Von hier aus ist schon das Waldbad zu sehen, und wenn wir diesen Ausflug in den Sommermonaten unternehmen, können wir uns hier vor dem weiteren Weg erfrischen.

Der Weg führt uns noch einige Zeit im angenehmen Schatten der Bäume entlang, bis wir im Liberecer Stadtviertel Ruprechtice aus dem Wald treten. Hier können wir uns sowohl von der zeitgenössischen Architektur der Wohnhäuser, als auch von den anmutigen Gärten der älteren Bebauung faszinieren lassen. Es gibt hier zu jeder Jahreszeit etwas zu sehen.

Der blaue Wanderweg windet sich zwischen den Häusern hindurch bis hin zur hiesigen Dominante, der Jugendstilkapelle Beim Gnadenbild. Dieser Ort steckt voller Romantik, und wenn irgendein Ort in Liberec seinen Genius loci hat, dann ist es gerade dieser hier. Wenn wir die sich hier bietende wunderschöne Aussicht auf den Jeschken (Ještěd) ausreichend genossen haben, können wir von der Kirche ein paar Schritte in den Wald gehen, wo sich ein Brunnen verbirgt.

Einst gab es hier angeblich Heilwasser, heute ist nur noch ein kleines Rinnsal übrig, das sich bei Trockenheit ganz und gar unter der Erde versteckt. Vom Brunnen aus kehren wir zur Kirche zurück und gehen den Kreuzweg in der Lindenallee bergab. Ein Weg zwischen Häusern mit Gärten führt uns bis zum Stadtplatz von Ruprechtice, wo wir uns mit etwas Süßem aus der hiesigen Konditorei belohnen können. Anschließend bringt uns die Buslinie 25 zurück ins Stadtzentrum.
Anlagen