Top Reiseziele

Ještěd (Jeschken) - Fernsehturm

Das einzigartige Bauwerk auf dem Gipfel des Jeschken wurde zum Wahrzeichen von Liberec und der ganzen Region. Das Hotel und Fernsehsender Ještěd ist ein nationales Kulturdenkmal und von Architekten wurde er sogar zum tschechischen Bau des 20. Jahrhunderts gekrönt!
Standort
Adresse:Horní Hanychov 153Liberec, 460 08GPS:50°43'57.7''N; 14°59'4.1''E[Karte]
Kontakt
Telefon:+420 485 104 291E-mail:recepce@jested.czWeb:http://www.jested.cz

Die Kabinenseilbahn auf Jested ist ausser Betrieb bis auf Weiteres.


Bewegte Baugeschichte

Alles begann mit einer Katastrophe, als im Jahr 1963 das ursprüngliche Hotel auf dem Jeschken abbrannte. Laut Vorgabe des Architekturwettbewerbs sollte die verödete Fläche mit zwei neuen Gebäuden bebaut werden – einem Hotel und einem Fernsehsender. Diese Vorgabe bewältigte der Architekt Karel Hubáček wirklich auf originelle Weise – er hielt sie einfach nicht ein. Im Projekt entwarf er nur ein einziges Bauwerk, das beiden Zwecken zusammen dient, und da die ungewöhnliche Form des Bauwerks gleichzeitig wunderschön die Silhouette des Jeschkenkamms ergänzt, gewann Hubáčeks Projekt verdientermaßen. Hubáček ist jedoch nicht der Einzige, der sich um dieses ungewöhnliche Werk verdient machte. Mit der Statik beschäftigte sich Zdeněk Patrman und mit dem Interieur des Gebäudes Otakar Binar, der als Erinnerung an den traditionellen Rohstoff dieser Region in großem Maße Glas einsetzte. Fachleute bezeichnen die Form des Bauwerks als Rotationshyperboloid im High-Tech-Stil, Laien sehen in ihr häufig ein fantastisches Raumschiff. Das Projekt ging seiner Zeit jedoch zweifellos voraus und Karel Hubáček erhielt dafür 1969 (als einziger Tscheche in der Geschichte) vom Internationalen Architektenverband den Auguste-Perret-Preis. Das Hotel und Fernsehsender Ještěd wurde 1973 fertiggestellt und ist seitdem ein vielbesuchtes Touristenziel.

Ungewöhnliches Gebäude voller ausgeklügelter Lösungen

Der ungewöhnliche Bau machte auch ungewöhnliche Bauverfahren notwendig, einige wurden zum ersten Mal überhaupt in der Praxis ausprobiert. Wegen der Anbringung von Antennen im Gebäudeinneren war es nötig, einen speziellen Laminatmantel zu entwickeln, nur eine Angelruten-Firma war bereit, die mehrere Meter langen Kunststoffstangen herzustellen (und musste deswegen noch ein Loch in die Fabrik machen, die zu klein war) usw. Dramatische Momente traten auch nach der Fertigstellung des Bauwerks ein, als dieses aufgrund von starkem Wind ins Schwanken geriet und die Zerstörung des Turms drohte. Die brenzlige Situation lösten die Konstrukteure, indem sie zusätzlich ein 600 kg schweres Gewicht und einen Schwingungsdämpfer anbrachten. Mit einer solchen Last kann man kaum noch herumspringen, und so hat der Ještěd bis heute unbeschadet überlebt.

Vom Fuße bis zur Spitze zu den Sternen gerichtet

In den untersten zwei Etagen sind der Maschinenraum, die technische Ausstattung und der Betriebsraum. Darüber befinden sich die Aussichtsterrasse, das Buffett, das Restaurant mit Café und das Hotel. Den oberen Teil nutzt die Verbindungstechnik und die Spitze bildet ein Rohraufsatz, auf dessen Spitze eine 17 Meter lange Antenne angebracht ist.

Himmlischer Anblick

Ein Phänomen. Genau das ist das Hotel Ještěd, und die ganze Welt hat dies schon bemerkt. Das Gebäude leuchtet in der Nacht wie ein Leuchtturm in der Dunkelheit, bei Gewitter gleiten Blitze über es hinweg und ein absolut einzigartiges Erlebnis sind Wolkenfälle, bei denen die Wolken träge über die umliegenden Hügel ziehen. Besuchen Sie das Raumschiff, den kleinen Marsmenschen oder den Meteoritenschauer und erleben Sie Romantik über den Wolken.

Begeben Sie sich hinauf auf den Berg

Zu den Jeschkenhängen gelangt man mit der Straßenbahn Nr. 3 in Richtung Horní Hanychov, Ausstieg an der Endhaltestelle. Will man aus eigener Kraft auf den Berggipfel gelangen, kann man von der Straßenbahn-Endhaltestelle den markierten (blauen) Wanderweg nehmen, der auf einem bequemeren Umweg über Waldwege führt, oder direkt unter den Seilen der Seilbahn steil hinaufsteigen, dann dauert der Weg etwa eine Stunde. Achtung, unter der Seilbahn kann man nur im Sommer gehen, im Winter ist hier eine Skipiste!
Eigenschaften
Dienste:
Umkleideraum/GarderobeImbissstube
Anlagen