Rad fahren


Schlossroute oder Aus Liberec nach Sychrov und zurück

← Zurück
Erstellt:13.1.2020 | Aktualisiert:1.12.2020

Adresse:– nicht zur Verfügung –
Radtour durch den südlichen Zipfel der Region Liberec bis hin zum Rohan-Schlösschen Sychrov.
Wie viele Kilometer legen wir zurück: 46 km, https://mapy.cz/s/dovehabata

Wie anspruchsvoll wird die Strecke:
*

Wo entlang fahren wir: Liberec - Minkovice - Rašovka - Proseč pod Ještědem - Domaslavice - Sobotice- Hradčany - Trávníček - Sychrov - Hodkovice nad Mohelkou - Dlouhý Most - Liberec

Aus Liberec fahren wir auf dem Oder-Neiße-Radweg 14 in Richtung Pilínkov, Minkovice bis zum Ortsteil Rašovka. Und Achtung, uns steht eine relativ langgezogene Steigung bevor. Es ist also gut, mit den Kräften zu haushalten. Am Aussichtsturm Rašovka können wir eine kurze Verschnaufpause einlegen, bei schönem Wetter eröffnen sich uns vom Umgang aus nämlich wirklich schöne Aussichten auf die Landschaft. Ein Stück hinter dem Aussichtsturm erwartet uns noch eine weitere Belohnung für die vorhergehende Anstrengung, denn über Proseč pod Ještědem bis nach Domaslavice geht es schön bergab. Dank dem Radweg 14 fahren wir durch Sobotice und Hradčany bis nach Trávníček. Von hier aus geht es weiter nach Třtí.

Eine kurze Steigung führt uns in die kleine Gemeinde Sychrov, die einen Schatz birgt: das neugotische Schloss, das als Residenz des französischen Adelsgeschlechts derer von Rohan diente. Wer Märchen mag, konnte das Schloss beispielsweise in Prinzessin Goldhaar oder Wettstreit im Schloss sehen. Hier lassen wir uns gewiss genug Zeit für eine Besichtigung des Interieurs und des Gartens, in dem sich eine interessante Orangerie befindet, wo man ausgezeichneten Kaffee oder auch ein Dessert bekommen kann.

Von Sychrov setzen wir unsere Fahrt auf dem Radweg 3044 fort, wo wir die erfrischende Abfahrt ins Tal der Mohelka genießen. An der Kreuzung biegen wir nach rechts ab und genießen den Weg durch das angenehme Wildgehege des Schlosses. An der nächsten Kreuzung geht es zur Abwechslung nach rechts bergauf. Hier erwartet uns die vorletzte Steigung auf diesem Ausflug. Wir müssen uns zwar wieder ein bisschen ins Zeug legen, aber die Strecke wird uns trotzdem gefallen, denn sie ist angenehm romantisch, wie sie uns durch Wald und Wiesen führt.

Hodkovice nad Mohelkou ist ein ruhiges Städtchen, das sich uns zuerst mit seiner Barockkirche St. Prokop vorstellt. An ihr biegen wir nach rechts ab und fahren geradeaus bergab bis auf den Stadtplatz. Der Anschluss an den nächsten Teil des Radwegs erwartet uns, nachdem wir am hiesigen Rathaus vorbei auf der langen Straße bis zum Kreisverkehr gefahren sind, an dem wir gleich die erste Ausfahrt nehmen. (Anm.: Bis 2023 ist der Teil des Radwegs 14 B zwischen Hodkovice und Jeřmanice gesperrt, wählen Sie für den Weg nach Dlouhý Most die Umleitungsvariante über Záskalí.) Am zweiten Fußgängerüberweg biegen wir nach links in die hiesige Siedlung ab. Hier entlang setzt sich nämlich der Radweg 14 B fort, dank dem wir über Jeřmanice nach Dlouhý Most gelangen, wo wir wieder auf die Strecke zurückkommen, die wir am Anfang dieses Ausflugs gefahren sind. Nach Liberec kehren wir auf demselben Weg zurück.


Eigenschaften
: